Coronavirus

Liebe Mitglieder,
wir möchten Sie hier kurz über die wichtigsten Dinge informieren. Die Stadt München hat uns mitgeteilt, dass Schulen geschlossen sind, um eine weitere Ansteckung innerhalb der Schüler-/Lehrerschaft zu verhindern. Es sind über die normalen Reinigungsarbeiten hinaus keine weiteren besonderen Desinfektionsmaßnahmen nötig, da die Übertragungswege dies nicht erfordern. Daher kann eine außerschulische Nutzung stattfinden. Wir bitten Sie Kinder, deren Schule geschlossen ist, auch nicht in die Sportstunden zu schicken. Bitte erst wieder, wenn auch die Schule den Schulbetrieb wieder aufnimmt.
Falls Erkältungs- oder Grippesymptome auftreten, sollten die Betroffenen – wie sonst auch üblich – zu Hause bleiben und Kinder nicht in Gemeinschaftseinrichtungen schicken (dazu gehören auch Kindertageseinrichtungen und Schulen) und auch nicht in die Sportstunden. 

Bitte beachten Sie die Empfehlungen des Robert-Koch-Institut zu den Risikogebieten:https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Kinder, Jugendliche und Beschäftigte, die nicht in einem der Risikogebiete waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, müssen keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen beachten.Wer Kontakt zu einem Coronavirus Erkrankten hatte, muss sich unbedingt an die Vorschriften des Gesundheitsamtes halten.
Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. 
Entsprechend dürfen betroffene Kinder und Jugendliche aus diesen Risikogebieten nicht am Übungsbetrieb des TV Reim-Dornach teilnehmen. Das gilt ebenso für Erwachsene.

Analog dürfen auch keine Übungsleiter und Trainer des TV Riem-Dornach Sportstunden leiten. Entsprechend können Sportstunden des Vereins ausfallen. Darüber werden wir Sie informieren. 

Mit freundlichen Grüßen
Heidrun Rose
TV Riem-Dornach