Neue Verordnung in Bayern

Liebe Sporttreibende,

mit Änderung der 15. BayIfSMV ergeben sich ab Donnerstag, den 17.02.2022 deutliche Lockerungen für den Sportbetrieb. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Änderungen für die Nutzung der Münchner Schulsportanlagen

3G – geimpft, genesen oder getestet

Für die eigene Sportausübung in allen Sportanlagen gilt die 3G-Regelung.

Der Zutritt zu den Sportstätten ist nur für Personen die geimpft, genesen oder getestet sind gestattet.
Kinder unter 14 Jahren oder minderjährige Schüler*innen stehen getesteten Personen gleich.

2G – geimpft oder genesen

Außerhalb der eigenen Sportausübung (Zuschauer, Besucher, Begleitpersonen) gilt die 2G-Regelung.

Der Zutritt zu den Sportstätten ist nur für Personen die geimpft, genesen oder unter 14 Jahre alt sind gestattet.

Unabhängig vom Impfstatus haben minderjährige Schüler*innen Zugang zu den Sportstätten.

Testungen

Als Testnachweis zugelassen sind:

  • ein PCR-Test oder PoC-PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde
  • ein PoC-Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde
  • ein zugelassener Selbsttest, der vor höchstens 24 Stunden unter Aufsicht durchgeführt wurde

Anbieter, Veranstalter und Betreiber sind zur zweiwöchigen Aufbewahrung der eigenen Testnachweise sowie zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- und Testnachweise durch wirksame Zugangskontrollen samt Identitätsfeststellung in Bezug auf jede Einzelperson verpflichtet.

Maskenpflicht

In Gebäuden, Räumen und bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel außerhalb der eigenen Sportausübung gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Die Maskenpflicht entfällt:

  • während der eigenen Sportausübung
  • an einem festen Steh- oder Sitzplatz solange ein Abstand von mindestens 1,5 m zu Personen die nicht dem eigenen Hausstand angehören eingehalten werden kann.

Von der Maskenpflicht befreit sind:

  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können (Nachweis erforderlich)

Für Kinder- und Jugendliche unter 16 Jahren genügt das Tragen einer medizinischen Maske.